Dienstag, Oktober 18, 2005

Was steht auf Deinem Grabstein?

1.Chronik 10:13-11:1
Also starb Saul in seiner Missetat, die er wider den HERRN getan hatte an dem Wort des HERRN, das er nicht hielt; auch daß er die Wahrsagerin fragte und fragte den HERRN nicht, darum tötete er ihn und wandte das Reich zu David, dem Sohn Isais. Und ganz Israel versammelte sich zu David gen Hebron und sprach: Siehe, wir sind dein Bein und dein Fleisch.

Es gibt zwei Möglichkeiten die auf Deinem Grabstein stehen können.
  1. Er starb in seiner Missetat.
  2. Er ist heimgegangen.
Und das sind auch die zwei Möglichkeiten, wo Du Deine Ewigkeit zubringen kannst.
  1. in der ewigen Verdamnis
  2. in der ewigen Herrlichkeit

Stell Dir vor wie schrecklich es sein muß, wenn Du gerade jemanden bestiehlst und in diesem Augenblick stirbst. Welch Schande und Unglück wenn sie Dich dann finden, den netten Nachbar von nebenan beim Einbruch ertappt. Vielleicht bist Du aber auch nur gerade neidisch auf das Auto Deines Nachbarn, oder Egoistisch oder hängst gerade schlechten Gedanken nach. Wie schrecklich muß es sein in diesem Augenblick zu sterben und keine Möglichkeit mehr zu haben es wieder in Ordnung zu bringen oder um Vergebung zu bitten. Im Augenblick des Todes wird Dich die Missetat einholen und wie ein Film wird alles Schlechte, was Du je getan hast vor Deinen Augen vorbeiziehen. Doch was noch viel schlimmer ist, wenn Du dann vor dem Richterstuhl Gottes trittst und dieser Berg von Schuld zwischen der Herrlichkeit und Dir steht und der Herr Dich anschaut und sagt: "Ich kenne Dich nicht".

Aber das ist ja nur ein Weg, der viel bessere und schönere Weg bedeutet hier und jetzt die Entscheidung zu fällen

  1. die Missetaten abzulegen
  2. sich an Gottes Wort halten
  3. den Herrn um Rat zu fragen in allen Dingen

dann wird es keinen letzten schrecklichen Film geben, sondern einen wunderbaren Gedanken: "Jetzt gehe ich zu meinem Heiland Jesus Christus" und wie wunderbar wird es sein vor Ihm zu stehen und zu wissen, nie wieder wird mich etwas aus dieser Herrlichkeit, von diesem wunderbaren Platz bei Jesus, hinwegreißen können.

Du hast es in der Hand zu wählen, was einmal auf Deinem Grabstein steht!

Der Herr segne Dich.

1 Kommentar:

jenny hat gesagt…

Auf meinem Grabstein soll stehen "Der Tod ist das Tor zum Leben", es könnte ebenso dort stehen "das Kreuz ist das Tor zum Leben", weil ja mein alter Mensch stirbt und ich bei der Wiedergeburt diesen Menschen ablegen darf, und ich eine neue Kreatur bin wenn ich an Jesus glaube! Preist den Herrn dafür! Dann darf ich ewigen Frieden erfahren, weil Jesus mein Vater sein will, meine Mutter, meine Schwester, mein Bruder, er alle meine Sehnsucht kennt, mir meine Fehler nicht anrechnet und mich liebt wie sonst keiner!